Air Products Home

News ReleaseAir Products Medical Zieht Positive Jahresbilanz

March 23, 2005 Hattingen, Germany

Air Products Medical (AP Medical) Deutschland zieht eine positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2003/04. Der Umsatz legte im Vergleich zum Vorjahr 13 Prozent auf 26,1 Millionen Euro zu. Gleichzeitig konnte der um Sondereffekte bereinigte Gewinn deutlich gesteigert werden. AP Medical ist seit rund fünf Jahren auf dem deutschen Markt aktiv. Durch Akquisitionen baute das Unternehmen in kurzer Zeit ein bundesweites Service- und Versorgungsnetz für respiratorische Therapien auf. Heute arbeiten 128 Mitarbeiter an acht Standorten.

„Die Ergebnisse zeigen, dass der Integrationsprozess der vergangenen Jahre erfolgreich abgeschlossen ist", so General Manager Eric Blumenthal. „Durch die Vereinheitlichung der Angebotspalette und der internen Prozesse stellen sich nun die erhofften Synergien ein." Entscheidend zum Umsatzwachstum beigetragen haben die Bereiche Schlaftherapie und Heimbeatmung, die um 30 beziehungsweise 50 Prozent zulegen konnten. Treibender Faktor ist die anhaltende Nachfrage der Krankenkassen nach Therapieequipment, medizinischen Gasen und dazugehörigen Serviceleistungen aus einer Hand. Zudem ist der Stellenwert häuslicher Therapie- und Versorgungsprogramme gegenüber stationären Angeboten deutlich gestiegen.

„Der deutsche Homecare-Markt zeigt im internationalen Vergleich ein deutliches Wachstumspotenzial. Wir werden daher weiterhin unsere internationale Erfahrung nutzen, um die Entwicklung voranzutreiben. Neben einem anhaltenden internen Wachstum werden dabei auch weitere Akquisitionen auf dem Fahrplan stehen", stellt Blumenthal in Aussicht. 

Hintergrund für die Redaktionen:
Air Products Medical ist weltweit einer der größten Anbieter medizinischer Gase und dazugehöriger medizinisch-technischer Dienstleistungen.

Der Homecare-Bereich des Unternehmens bietet umfassende Versorgungs- und Therapiekonzepte für Patienten in ihrer privaten Umgebung oder in Alten- und Pflegeheimen. Hierzu zählen die Sauerstoff­-Langzeittherapie, Therapien zur Behandlung schlafbezogener Atmungsstörungen, das Patienten-Monitoring und die häusliche Beatmung.

Für den professionellen Bereich der Kliniken, Arztpraxen und Labore stellt Air Products Medical ein breites Sortiment medizinischer Atem-, Behandlungs- und Analysegase bereit. Das Leistungsspektrum umfasst den Aufbau, die Instandhaltung und Überwachung der zentralen Gasversorgungssysteme bis hin zur kompletten Verwaltung des Gasbedarfs. Das Angebot an technischem Equipment reicht von Fernüberwachungssystemen mittels Telemetrie über programmierbare Gefriergeräte bis hin zu Druckreglern und Durchflussmessern aller Art.

Weltweit betreut Air Products Medical rund 280.000 Patienten. In Deutschland ist das Unternehmen mit 128 Mitarbeitern an acht Standorten vertreten. Diese erzielten im Jahr 2004 einen Umsatz von rund 26 Millionen Euro.

Connect with us on:

|

Contact Us

Online Contact Form

Contact Information

X

This site uses cookies to store information on your computer. Some are essential to make our site work; others help us to better understand our users. By using the site, you consent to the placement of these cookies. Read our Legal Notice to learn more.

Close