Air Products Home

News ReleaseMehr Mobilität für Sauerstoff-Patienten - Air Products Medical startet neuartiges Pauschalen-System in Deutschland

March 13, 2007 Hattingen

Zum 48. Kongress der „Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin“ (DGP) (14. – 17. März 2007 in Mannheim) führt Air Products Medical in Deutschland ein neues Versorgungs- und Abrechnungs-Konzept für Sauerstoff-Patienten ein. Grundgedanke der so genannten Mobilitäts-Pauschalen ist es, die langfristige Sauerstoff-Versorgung auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten zuzuschneiden. Und zwar unabhängig davon, ob sie eingeschränkt oder voll mobil sind.

„Bisher ist es in der Regel so, dass jede Änderung der Sauerstoff-Versorgung sowohl Zeit als auch Ressourcen gebunden hat und der Patienten seine Behandlung häufig als Verwaltungsakt erlebt hat.“ erklärt Heike Friedrich, Geschäftsführerin von Air Products Medical. „Mit den Mobilitätspauschalen passen wir dagegen unser Angebot ausgehend von der Indikation flexibel an die Anforderungen des Patienten an. Dieses Verfahren ist für alle Beteiligten schnell und unkompliziert.“

Komplettangebot mit hoher Transparenz

Die Mobilitäts-Pauschalen umfassen neben der Bereitstellung der medizintechnischen Geräte und der Sauerstoff-Versorgung die komplette Dienstleistungspalette inklusive Schulung, Einweisung, Wartung und Nachversorgung sowie einen 24-Stunden-Notdienst. Dieses Rund-um-Paket sichert die langfristige umfassende Versorgung des Patienten. Für Krankenkassen und Krankenversicherungen bietet das neue Angebot eine einfachere Handhabung und senkt nachhaltig den Verwaltungsaufwand. Auch auf ärztlicher Seite reduziert sich der Diagnostik- und Begutachtungsaufwand.
Die neue Mobilitäts-Pauschalen stellt Air Products Medical erstmals auf dem DGP vor (Congress Center Rosengarten Mannheim, Rosengartenplatz 2, 68161 Mannheim, Stand 102 im Obergeschoss).

Hintergrundinformationen „Mobilität“ und „Sauerstofflangzeit-Therapie“

Mit Sauerstofflangzeit-Therapie bezeichnet man die Verabreichung von Sauerstoff zu medizinisch-therapeutischen Zwecken. Die kommt bei einer Vielzahl an Atemwegs-, Lungen- und Herzerkrankungen zum Einsatz. In der Regel handelt es sich um chronische Krankheiten der Lunge, die eine zusätzliche Sauerstoff-Zufuhr bis zu 24 Stunden am Tag notwendig machen.
Die Behandlung mit Sauerstoff kann heute im häuslichen Umfeld umgesetzt werden und stellt damit eine sehr komfortable Therapie- und Versorgungsform dar. Als technische Hilfmittel kommen in der Regel so genannte Konzentratoren sowie Flüssig- und Druckgas-Systeme zum Einsatz. Moderne tragbare Systeme ermöglichen es dem Patienten mobil zu bleiben und fördern seine Lebensqualität deutlich.

Eine zentrale Rolle spielt dabei die Mobilität des Patienten. Regelmäßige Bewegung trainiert die Lunge und sorgt dafür, dass sie nicht weiter geschwächt wird. Eine gestärkte Lunge wiederum führt zu mehr Bewegungsfreiheit des Patienten. Mobilität verhindert somit eine Verschlechterung der Krankheit und kann so zur Senkung der Behandlungskosten beitragen.

Eine der häufigsten Indikationen für Sauerstofflangzeit-Therapie ist die so genannte COPD ("Chronic Obstructive Pulmonary Disease"). COPD ist eine Lungenerkrankung, bei der die Atemwege chronisch verengt sind. Häufigste Ursache für die Krankheit ist das Rauchen. In Deutschland leiden rund fünf Millionen Menschen an COPD; jährlich sterben hier etwa 25.000 Menschen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht davon aus, dass COPD im Jahr 2020 in den Industrieländern die dritthäufigste Todesursache sein wird.

Hintergrundinformationen Air Products Medical
Air Products Medical ist weltweit einer der führenden Anbieter medizinischer Gase und medizinisch-technischer Dienstleistungen. Als Homecare Unternehmen bietet Air Products Medical umfassende Versorgungs- und Therapiekonzepte für Patienten in der häuslichen Umgebung.

Hierzu zählen neben der Sauerstofflangzeit-Therapie, die Heim-Beatmung, die Schlafapnoe-Therapie und die Patienten-Überwachung (Monitoring). Die Dienstleistung umfasst neben der Bereitstellung und Wartung der Medizintechnik-Geräte vor allem die Beratung, Betreuung und Schulung der Patienten und der pflegenden Angehörigen. Dazu gehört die Patienten-Überleitung aus dem Krankenhaus in die häusliche Umgebung genauso wie die gesamte Koordination und Abwicklung der Therapie mit der Krankenkasse oder Krankenversicherung.

Weltweit betreut Air Products Medical rund 300.000 Patienten. 150 Mitarbeiter versorgen in Deutschland über 50.000 Patienten. Damit gehört Air Products Medical nicht nur in Deutschland sondern weltweit zu den führenden Homecare-Unternehmen.

Air Products ist Mitglied im „Homecare Verband Medizinischer Sauerstoff e.V.“

Connect with us on:

|

Contact Information

An error has occured, please fix the highlighted fields.
To request a quote or for more information about Air Products, please fill out the form below, and an Air Products representative will contact you shortly.
Please use the form below to contact us.

What can we answer for you?

  1. What kind of inquiry?

If you would prefer to contact us by phone, you can call any of our Air Products locations worldwide by visiting Worldwide Locations & Phone Numbers.

X

This site uses cookies to store information on your computer. Some are essential to make our site work; others help us to better understand our users. By using the site, you consent to the placement of these cookies. Read our Legal Notice to learn more.

Close