Air Products Home

News ReleaseAir Products feiert zehn Jahre Forschungs-Joint-Venture MATGAS - Internationales Symposium zu Nachhaltigkeit und Energie

June 06, 2011 Barcelona/Bochum

Der Industriegasehersteller Air Products feiert das zehnjährige Bestehen des Forschungs-Joint-Ventures MATGAS, einer strategischen Allianz des zur Air Products-Gruppe gehörenden Unternehmens Carburos Metálicos, des obersten spanischen Rates für wissenschaftliche Forschung (CSIC) und der Universität Barcelona (UAB).

Anlässlich des Jubiläums veranstaltete MATGAS am 01. und 02. Juni 2011 auf dem Firmengelände in Barcelona ein internationales Symposium zu Energie, Nachhaltigkeit und Umwelt http://www.matgas.org/matgas-news/249-international-symposium-on-energy-sustainability-and-environment-barcelona-spain-june-1st-and-2nd-2011. Dabei präsentierten internationale renommierte Experten aktuelle Forschungsergebnisse sowie zukünftige Forschungsprojekte und Herausforderungen. Zu den Sprechern gehörten MATGAS Direktorin Dr. Lourdes F. Vega, Prof. Robert Armstrong vom US-amerikanischen Massachusetts Institute of Technology (MIT), Prof. Michele Aresta von der italienischen Universität Bari sowie Prof. Andreas Züttel von der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA) in Zürich, Schweiz. (Bilder und Videostatements der Veranstaltung unter: http://www.airproducts.com/company/news-center/2011/0602-10th-anniversary-of-air-products-matgas-research-and-development-joint-venture-in-barcelona.aspx.

MATGAS wurde ins Leben gerufen, um ein „Centre of Excellence“ für den Bereich Materialforschung und Gasanwendungen zu etablieren, indem es die Kräfte und das Wissen der Industrie, akademischer Forschung sowie staatlicher Einrichtungen bündelt. Ziel ist ein Wissenszuwachs für die beteiligten Institutionen sowie technologische Lösungen von gesamtgesellschaftlicher Relevanz.

Während des zehnjährigen Bestehens hat MATGAS durch die Zusammenführung von Forschungsergebnissen und Technologien zahlreiche Meilensteine in der Erforschung und Entwicklung umweltfreundlicher Energielösungen gesetzt, beispielsweise in der Kohlendioxidabscheidung und -Speicherung, in der Abfallbehandlung und bei der Entwicklung alternativer Energien, wie etwa durch Wasserstoff.

„Ein zentraler Bestandteil unserer Arbeit ist die Entwicklung von Methoden zur Lebenszyklusbetrachtung (LCA = Life Cycle Analysis). Damit gelingt beispielsweise die Messbarkeit des „ökologischen Fußabdrucks“ eines Produktes oder einer Technologie. Dies hilft Air Products und den an MATGAS beteiligten Unternehmen, die Wechselwirkungen und Vorteile von Schlüsseltechnologien zu verstehen und im Rahmen der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zu berücksichtigen, “ erklärt Dr. Lourdes Vega, Direktorin von MATGAS.

Im letzten Jahr richtete Air Products das Sustainable Technology Center (STC) ein, das sich auf dem Gelände des Firmensitzes in Allentown (Pennsylvania, USA) befindet und vor allem Life Cycle Assessments für bestehende und in der Entwicklung befindliche Produkte durchführt. Das Know-how des STC fließt dabei in die Expertise der MATGAS mit ein.

Monty Alger, Air Products’ Chief Technology Officer (CTO) und Vizepräsident für Forschung und Entwicklung zum zehnjährigen Jubiläum: „MATGAS stellt eine einzigartige Forschungsplattform dar, die uns eine fruchtbare Zusammenarbeit mit akademischen und institutionellen Partnern bei der Entwicklung nachhaltiger Lösungen für Umweltprobleme ermöglicht. Wir sehen unsere Aufgabe als Industrieunternehmen hierbei nicht nur darin, anderen Unternehmen nachhaltiges und umweltfreundliches Wachstum zu ermöglichen, sondern die drängendsten Umweltprobleme, die uns alle betreffen, zu lösen.“

Bildmaterial inklusive Bildunterschriften sowie Videostatements der Veranstaltung finden Sie unter dem folgenden Link (rechter Bildschirmrand): > http://www.airproducts.com/company/news-center/2011/0602-10th-anniversary-of-air-products-matgas-research-and-development-joint-venture-in-barcelona.aspx  

Air Products ist an zahlreichen Projekten zur Entwicklung nachhaltiger Technologien und Produkte beteiligt:

Wasserstoffmobilität
Air Products verfügt über 50 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Wasserstofftechnologien. Dazu gehört ein Portfolio mit über 50 Patenten zur Produktion von Wasserstoff und entsprechender Versorgungssysteme. Air Products ist einer der führenden Anbieter von Ausrüstung und Dienstleistungen rund um die Wasserstoffbetankung und bietet Komplettlösungen vom Konzept bis zur Installation an. Das Leistungspaket reicht von der Lieferung in Gebinden über die in Tankwagen mit gasförmigem oder flüssigem Wasserstoff bis zu Systemen zur Vor-Ort-Erzeugung von Wasserstoff durch Reformierung oder Elektrolyse.

Kohlendioxidabscheidung und -Speicherung (Carbon Capture and Storage, CCS)

  • Die weltweit erste umfassende Demonstration der CO2-Abscheidung und -Speicherung auf der Grundlage von Air Products-Technologien erfolgt derzeit in einem Joint-Venture mit dem Energieversorger Vattenfall am Kraftwerk „Schwarze Pumpe“ in Spremberg, Brandenburg. Die Anlage gilt als aussichtsreichstes Projekt im Bereich der CO2-Abscheidung und wurde im Mai 2011 in Betrieb genommen. Während der dreijährigen Projektphase soll die Effizienz des Reinigungs- und Verdichtungsverfahrens erhöht werden.
  • Projekt zur CO2-Sequestrierung in Port Arthur, Texas. Das Kohlendioxid wird dabei zwei Dampfreformatoren für Methan (SMR, steam methane reformer) entnommen. Die SMRs produzieren für Raffinerie-Kunden von Air Products Wasserstoff. Das bei der Abscheidung verflüssigte CO2 kommt anschließend bei der Förderung von Rohöl (Enhanced Oil Recovery) durch das Unternehmen Denbury Green Pipeline-Texas LLC zum Einsatz. Die Anlage wird jährlich etwa eine Million Tonnen CO2 abscheiden, reinigen und verflüssigen, das dann per Pipeline an Denbury’s Enhanced-Oil-Recovery-Projekte geliefert wird.
  • Air Products und die Shanxi International Energy Group Co., Ltd (SIEG) führen gemeinsam eine Machbarkeitsstudie zur CO2-Abscheidung und -Speicherung durch, die auf der Oxyfuel-Technologie von Air Products basiert. Das Verfahren soll in der 350-MW-Anlage von SIEG in Taiyuan, Shanxi installiert werden und CO2 abscheiden und verflüssigen, das dann zur Speicherung oder für weitere Anwendungen zur Verfügung steht.
  • Durchführung einer Studie mit dem kanadischen Alberta Energy Research Institute. Das US-amerikanische Energieministerium (Department of Energy, DOE) hat Air Products mit der Entwicklung und Installation einer Anlage zur CO2-Abscheidung beauftragt. Die Anlage wird auf einem Testgelände des Kraftwerkherstellers Alstom Power in Windsor im US-Bundesstaat Connecticut installiert.
  • Studie zur CO2-Sequestrierung (2008), gemeinsam mit dem Imperial College London und Doosan Babcock Energy Ltd. im Rahmen des OxyCoal-Projektes auf dem Testgelände von Doosan Babcock in Renfrew, Schottland.

Weitere Informationen zu CO2-Verdichtungs- und -abscheideverfahren von Air Products finden Sie unter www.airproducts.com/CO2_capture.

Zum Unternehmen Air Products
Air Products (Air Products and Chemicals, Inc.) bietet seinen Kunden in Industrie, Energiewirtschaft und Gesundheit ein weltweit einzigartiges Portfolio von Industrie-, Prozess- und Spezialgasen, Hochleistungsmaterialien sowie Anlagen und Dienstleistungen. Seit seiner Gründung im Jahr 1940 hat sich Air Products eine führende Stellung in bedeutenden Wachstumsmärkten wie der Halbleiterindustrie, der Wasserstofferzeugung, der Erdgasverflüssigung und des Gesundheitswesens sowie moderner Schicht- und Klebstoffe erarbeitet. Im Mittelpunkt der Unternehmenskultur stehen Innovation, effiziente Prozesse und ein umfassendes Sicherheits- und Umweltbewusstsein. Air Products erzielte im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von mehr als 9 Milliarden US-Dollar und beschäftigte in mehr als 40 Ländern 18.300 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.airproducts.de.  

Über MATGAS
MATGAS, „Centre of Excellence“ für Nachhaltigkeit und CO2-Reduktion, entstand aus seiner strategischen Allianz zwischen Caburos Metálicos, ein Unternehmen der Air Products Gruppe, dem obersten spanischen Rat für wissenschaftliche Forschung und der Universität Barcelona (UAB). MATGAS befindet sich auf dem Gelände der UAB und widmet sich der Grundlagenforschung im Bereich nachhaltiger Energiegewinnung und Nutzung, der Kohlendioxid- bzw. Treibhausgase-Reduktion sowie der Entwicklung neuer Technologien zur Abscheidung und Nutzung von Kohlendioxid. Zu den weiteren Themenfeldern gehören die Energiegewinnung durch Wasserstoff und andere nachhaltige Energiequellen sowie die Abfallbehandlung, Nahrungsmittelhaltbarkeit und Lebenszyklus-Simulationen bzw. -Analysen. Weitere Informationen unter www.matgas.org.  

Pressekontakt:
Alexander Hirsch
Script Corporate+Public Communication
Tel.: +49 (0)69/4699 4732
Email: a.hirsch@script-com.de

Connect with us on:

|
An error has occured, please fix the highlighted fields.
To request a quote or for more information about Air Products, please fill out the form below, and an Air Products representative will contact you shortly.
Please use the form below to contact us.

What can we answer for you?

  1. What kind of inquiry?

If you would prefer to contact us by phone, you can call any of our Air Products locations worldwide by visiting Worldwide Locations & Phone Numbers.

X

This site uses cookies to store information on your computer. Some are essential to make our site work; others help us to better understand our users. By using the site, you consent to the placement of these cookies. Read our Legal Notice to learn more.

Close