Air Products Home

News ReleaseKaltvermahlung zum Anfassen - Air Products präsentiert auf der POWTECH die PolarFit®-Mühle für extrem feines und effizientes Vermahlen

April 10, 2013 Bochum

Der Industriegasehersteller Air Products präsentiert auf der diesjährigen POWTECH (Nürnberg, 23.-25. April, Halle 4 Stand 423, www.powtech.de) seine neueste Mühle für die kryogene Vermahlung. Die PolarFit®-Mühle für extrem feines Vermahlen ermöglicht die Vermahlung selbst von nur schwer zerkleinerbaren Materialien wie z.B. Kunststoffen. Bei der Kaltvermahlung erfolgt die Zerkleinerung der Materialien mithilfe von Flüssigstickstoff. Die Chemie-, Pharma- und Nahrungsmittelindustrie erkennt zunehmend die Vorteile dieses Verfahrens, da der Markt immer kleinere Partikel nachfragt. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an die Hersteller, möglichst hohe Durchsätze bei geringen Kosten zu fahren. Am Messestand können Interessenten die PolarFit®-Mühle und entsprechende Vermahlungsergebnisse begutachten. Eine Vorschau auf die Funktionsweise der Mühle bietet ein Video auf der Air Products-Webseite. Die PolarFit®-Mühle wurde für extrem feines Vermahlen von einigen Materialien bis zu einer Partikelgröße kleiner 50 Mikron entwickelt.

Feinste Vermahlung bei geringem Verbrauch
Die Kaltvermahlung kommt unter anderem bei der Produktion von Nahrungsergänzungsmitteln, Arzneimitteln, Pigmenten, Gewürzen und dem Recycling von Kunststoff zum Einsatz. Neueste Forschungsarbeiten *, in denen die Effizienz der bekanntesten Vermahlungsverfahren verglichen wird, haben gezeigt, dass kryogene Turbo-Mühlensysteme hinsichtlich Durchsatz, Energie- und Flüssigstickstoffverbrauch gegenüber traditionellen Vermahlungssystemen eine höhere Effizienz ermöglichen können. Der effiziente Einsatz von Flüssigstickstoff reduziert die Wärme während des Vermahlungsprozesses und verbessert damit die Produktqualität durch Verminderung oder vollständige Eliminierung von Wärmeschäden. Dies ermöglicht Kunden eine Maximierung der Produktion bei gleichzeitiger Minimierung der Kosten. Neben den Umweltaspekten des Recyclings profitieren Hersteller zusätzlich von geringeren Entsorgungskosten sowie geringeren Rohmaterialkosten.

Hintergründe zum Recycling schwer zu vermahlender Stoffe
Was hoch technisierte Kunststoffe wie Nylon, PVC, Polyethylen oder Polypropylen angeht, so ließen sich diese lange Zeit nur sehr schwer dem Recycling zuführen, da herkömmliche Mahlverfahren nur unzureichend einsetzbar waren.

Die Technologie der Kaltvermahlung kann genau dieses Problem beheben. Sie verwendet Flüssigstickstoff bei einer Temperatur von -196°C, um Materialien zu verspröden und freizusetzen, sodass Produktkomponenten, wie z.B. Kunststoffe, einfacher voneinander getrennt und gleichzeitig zu einem feinen Pulver vermahlen werden können. Das recycelte Material kann dann potenziell als Neumaterial verwendet werden.

Systemauswahl mit Hilfe von Testanlagen
Tests sind ein wesentlicher Aspekt von Zerkleinerungssystemen, vor allem wenn es um thermoplastische Kunststoffe oder Elastomere geht, deren Charakteristika vor allem im praktischen Einsatz erforscht werden. Air Products verfügt über Testanlagen in Europa, Asien und den USA, die Kunden bei der Auswahl des am besten geeigneten Vermahlungssystems unterstützen. Air Products befasst sich seit rund 40 Jahren mit dem Thema Kaltvermahlung, hat Komplettsysteme entwickelt und installiert und führt Partikelanalysen durch.

* Die von Air Products-Ingenieuren durchgeführte Laborforschung hat gezeigt, dass durch ein kryogenes Turbo-Mühlensystem erzielte Partikel mit einer Größe von weniger als 180 Mikron im Vergleich zu alternativen Mahlverfahren günstigere Betriebskosten hinsichtlich der mit Flüssigstickstoff erreichten Produktionsraten und Partikelmorphologie aufweisen.

Weitere Informationen zum kryogenen Vermahlen finden Sie unter www.airproducts.de/cryoTechnologie/grinding.htm.  

Druckfähige Bilder auf Anfrage.

Über Air Products
Air Products (Air Products and Chemicals, Inc.) ist einer der führenden Anbieter von Industrie-, Prozess- und Spezialgasen, Hochleistungsmaterialien sowie Anlagen, Technologien und dazugehörigen Dienstleistungen. Seit über 70 Jahren ermöglicht Air Products seinen Kunden, Produkte und Prozesse produktiver, energieeffizienter und nachhaltiger zu gestalten. Mehr als 20.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern entwickeln innovative Lösungen in den Bereichen ‚Energie’ und ‚Umwelt’ sowie für Wachstumsmärkte wie die Halbleiterindustrie, Wasserstofferzeugung, Kohlevergasung, Erdgasverflüssigung und moderne Schicht- und Klebstoffe. Air Products erzielte im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von rund 10 Milliarden USDollar. Weitere Informationen finden Sie unter 
www.airproducts.de.

Pressekontakt:
Alexander Hirsch
Script Corporate+Public Communication
Feuerbachstr. 26-32
60325 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69/92020 - 875

Connect with us on:

|
An error has occured, please fix the highlighted fields.
To request a quote or for more information about Air Products, please fill out the form below, and an Air Products representative will contact you shortly.
Please use the form below to contact us.

What can we answer for you?

  1. What kind of inquiry?

If you would prefer to contact us by phone, you can call any of our Air Products locations worldwide by visiting Worldwide Locations & Phone Numbers.

X

This site uses cookies to store information on your computer. Some are essential to make our site work; others help us to better understand our users. By using the site, you consent to the placement of these cookies. Read our Legal Notice to learn more.

Close