Air Products Home

News ReleaseAir Products und Gazprom unterzeichnen Absichtserklärung zu Heliumprojekt in Russland

May 06, 2013 Bochum

Der US-amerikanische Industriegasespezialist und führende Heliumproduzent Air Products unternimmt weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Versorgungssicherheit seiner Kunden mit Helium. Das Unternehmen unterzeichnete gemeinsam mit der russischen Gazprom Export LLC eine Absichtserklärung, die den langfristigen Plan zum Heliumbezug von Gazprom bestätigt.

Gazprom beabsichtigt die Erschließung der umfangreichen Erdgasressourcen in Ostsibirien und plant die Errichtung einer großen Heliumfördereinrichtung für die heliumhaltigen Erdgasvorkommen in der Region von Blagoveshchensk ab 2018. Neben dem Bezug von Helium, benennt die Absichtserklärung auch
Air Products’ Interesse, mit Gazprom in den Bereichen Logistik, Technologie und Produktion im Rahmen dieses Projektes zusammenzuarbeiten.

„Die zuverlässige Versorgung unserer Kunden mit Helium hat allerhöchste Priorität bei Air Products und die Zusammenarbeit mit Gazprom wird unser Portfolio verfügbarer Heliumquellen weiter differenzieren. Diese Absichtserklärung ist die jüngste in einer Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung unserer Position, um die steigende Heliumnachfrage unserer Kunden bedienen zu können. Wir werden weiter nach zusätzlichen Heliumquellen Ausschau halten, um uns als Käufer, Investor oder Betreiber daran zu beteiligen,“ kommentiert John Van Sloun, General Manager Worldwide Helium bei Air Products, die Unterzeichnung.

„Mit einer sorgfältigen Planung von Förderung, Transport und Speicheranlagen für das neue ambitionierte Ostsibirische Heliumprojekt, wird sichergestellt, dass dieses knappe Gas für vorhandene Technologien ausreichend verfügbar bleibt und ein strategischer Heliumspeicher gebildet werden kann. Wir erhoffen uns, dass die Partnerschaft mit Air Products die Gazprom Gruppe bei der Entwicklung dieses reichhaltigen Vorkommens im Rahmen der stetig wachsenden weltweiten Heliumnachfrage unterstützt,“ so der stellvertretende Vorsitzende von Gazproms Management-Komitee und General Director von Gazprom Export, Alexander Medvedev.

Van Sloun erklärte außerdem, dass Air Products die neue, gemeinschaftlich betriebene Produktionsanlage für flüssiges Helium in der Nähe von Big Piney, Wyoming, USA, planmäßig 2013 in Betrieb nehmen wird. Die Anlage verarbeitet Erdgas vom Riley-Ridge-Feld in Wyoming, einem der größten Vorkommen heliumhaltiger Erdgasfelder in den USA. Das Riley-Ridge-Feld gilt als umfangreiche Heliumquelle, die für Jahrzehnte zur Heliumproduktion beitragen soll.

Air Products ist ein Pionier für Technologien zur Förderung, Produktion, Verteilung und Speicherung von Helium, die heute standardmäßig von der Industrie eingesetzt werden. Das Unternehmen unterhält das weltweit größte Heliumproduktions- und Verteilungssystem und betreibt zahlreiche Abfüllanlagen.

Helium kommt in vielen wichtigen Anwendungen zum Einsatz wie beispielsweise in der Kernspintomographie, als Trägergas für Forschungsballone in extremen Höhen und für Luftschiffe und Luftballone, bei der Herstellung von Glasfasern und Halbleitern, in der Metallverarbeitung, in Atemgeräten für Tieftaucher, in der Medizin, zum Aufspüren von Leckagen sowie in zahlreichen anderen Anwendungen.

Über Air Products
Air Products (Air Products and Chemicals, Inc.) ist einer der führenden Anbieter von Industrie-, Prozess- und Spezialgasen, Hochleistungsmaterialien sowie Anlagen, Technologien und dazugehörigen Dienstleistungen. Seit über 70 Jahren ermöglicht Air Products seinen Kunden, Produkte und Prozesse produktiver, energieeffizienter und nachhaltiger zu gestalten. Mehr als 20.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern entwickeln innovative Lösungen in den Bereichen ‚Energie’ und ‚Umwelt’ sowie für Wachstumsmärkte wie die Halbleiterindustrie, Wasserstofferzeugung, Kohlevergasung, Erdgasverflüssigung und moderne Schicht- und Klebstoffe. Air Products erzielte im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von rund 10 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter 
www.airproducts.de.  

Über Gazprom Export
Gazprom, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von OAO Gazprom, ist die Exportgesellschaft für Erdgas von Gazprom sowie für Öl, Erdölprodukte, Helium und Nebenprodukte der Gasförderung. Gazprom Export liefert „Blue Fuel“ in mehr als 20 Länder. Die Partnerunternehmen stammen hauptsächlich aus Deutschland, der Türkei, Italien, Frankreich und Polen. Gazprom gehört zu den erfolgreichsten und fortschrittlichsten Unternehmen in Russland. Der Umfang der Exporte von Gazprom Export leistet einen großen Beitrag zu Russlands Exporteinnahmen. In 2011 betrugen die Exporte von Erdgas rund 150 Millionen Kubikmeter.

Gazprom Export verantwortet das Marketing von Gasprodukten in neuen Märkten, optimiert die Exportwege und analysiert und prognostiziert die Trends am Erdgasmarkt. Zudem ist das Unternehmen an der Entwicklung und Implementierung von Gazproms Gas- und Energieinvestmentprojekten in Russland und im Ausland beteiligt. Gazprom Export erarbeitet außerdem die Marketing- und Logistikpläne für das Heliumgeschäft der zukünftigen Anlage in Ostsibirien, die Ende des Jahrzehnts in Betrieb genommen werden soll.
Weitere Informationen finden Sie unter 
www.gazpromexport.com.

Pressekontakt:
Alexander Hirsch
Script Corporate+Public Communication
Feuerbachstr. 26-32
60325 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69/92020 - 875

Connect with us on:

|
An error has occured, please fix the highlighted fields.
To request a quote or for more information about Air Products, please fill out the form below, and an Air Products representative will contact you shortly.
Please use the form below to contact us.

What can we answer for you?

  1. What kind of inquiry?

If you would prefer to contact us by phone, you can call any of our Air Products locations worldwide by visiting Worldwide Locations & Phone Numbers.

X

This site uses cookies to store information on your computer. Some are essential to make our site work; others help us to better understand our users. By using the site, you consent to the placement of these cookies. Read our Legal Notice to learn more.

Close