Air Products Home

News ReleaseAir Products Deutschland stellt mit Energiemanagement-System die Weichen für konzernweite Nachhaltigkeit

Neues Energiemanagement-System ermöglicht Zertifizierung nach ISO 50001

June 27, 2013 Bochum

Air Products Deutschland, eine Tochtergesellschaft des US-amerikanischen Industriegasespezialisten Air Products and Chemicals Inc., hat erfolgreich ein umfassendes Energiemanagement-System eingeführt, mit dem die Grundvoraussetzungen für eine Zertifizierung nach ISO 50001 erfüllt sind. Air Products Deutschland hat seinen Hauptsitz in Bochum und betreibt zudem deutschlandweit zahlreiche Anlagen und Vertriebscenter.

ISO 50001 ist eine freiwillige ISO-Zertifizierung, die sicherstellt, dass Unternehmen ein belastbares Energiemanagement-System implementiert haben, das den Energieverbrauch für alle Unternehmensbereiche optimiert. Die Zertifizierung schafft die notwendigen Rahmenbedingungen, um den Energieverbrauch und die -kosten von Air Products zu minimieren. Die Einführung des Systems dient außerdem gegenüber deutschen Behörden als Nachweis eines exzellenten Energiemanagements und erlaubt es dem Unternehmen, sich um Fördergelder zu bewerben, die für ausgezeichnete Leistungen im Bereich des Energiemanagements vorgesehen sind.

Matthias Kuhn, Geschäftsführer für den Bereich Flüssiggase in Nordeuropa, lobt die erfolgreiche Einführung des Systems: „Dass wir die Zertifizierung nach ISO 50001 für Air Products in ganz Deutschland erreichen konnten, ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem nachhaltigen Energiemanagement. Energie ist schließlich die wichtigste Ressource für die Produktion von Industriegasen. Deswegen reduziert ein effizientes System zum Energiemanagement die Umweltauswirkungen unserer Geschäftstätigkeit und sichert zugleich unsere Wettbewerbsfähigkeit in einem hart umkämpften Markt. Die freiwillige Zertifizierung nach ISO 50001 ist damit auch ein starkes Zeichen für unser Engagement auf dem deutschen Markt und stärkt unsere Position als eines der führenden Unternehmen für Industriegase. Ich bedanke mich beim Projektteam und bei allen, die einen Beitrag dazu geleistet haben für Ihre ausgezeichnete Arbeit, ohne die wir die Zertifizierung nicht erlangt hätten.“

Um das Energiemanagement-System zu entwickeln und einzuführen war eine abteilungsübergreifende Zusammenarbeit über alle Geschäftsbereiche hinweg notwendig. Auf diesem Wege konnten das Prinzip und die Arbeitsprozesse des Energiemanagements umfassend in das Unternehmen implementiert werden - eine notwendige Voraussetzung, um den Auditierungsprozess durch externe Prüfer im Rahmen der Zertifizierung erfolgreich zu absolvieren.

Andor Savelkouls, Energiemanager für Europa bei Air Products, erklärt: „Die erfolgreiche Implementierung, für die eine Zusammenarbeit unterschiedlichster Stakeholder notwendig war, ist auch öffentlicher Ausdruck unserer Entschlossenheit, als Unternehmen nachhaltig zu handeln. Wir haben bereits gezeigt, dass wir das Thema „Sicherheit“ als festen Bestandteil in unserer Unternehmenskultur verankern können. Jetzt muss uns das gleiche für das Thema „Energie“ gelingen, zum Wohle der Menschen, der Umwelt und des Unternehmens.“

Weltweite Aktivitäten von Air Products in den Bereichen Umwelt, Gesundheit und Sicherheit
Lösungen für drängende Umweltprobleme zu finden, ist zunehmend zu einem profitablen Wachstumsfaktor für Air Products geworden und leistet einen Beitrag zur Reputation des Unternehmens als globaler Spezialist für Gase, Hochleistungsmaterialen und Technologie. Neben einem der besten Rankingplätze in puncto Sicherheit bei Chemie- und Industriegaseunternehmen, wurde Air Products für sein Engagement in Sachen Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Das Unternehmen ist u.a. im Dow Jones Sustainability Word Index 2012/2013 aufgeführt und für seine Datentransparenz zum Klimawandel im Carbon Disclosure Leadership Index (CDLI) ausgezeichnet. Der CDLI benennt aus 655 Großunternehmen diejenigen 10 Prozent, die ihre Emissionen am transparentesten offen legen, systematisch messen sowie über eine konsistente Klimaschutzstrategie verfügen. Der Index wird von PriceWaterhouseCoopers im Auftrag der Non-Profit-Organisation „Carbon Disclosure Project“ (CDP) erstellt. Die Organisation verfügt weltweit über den größten Bestand an klimawandelrelevanten Unternehmensdaten.

Weitere Informationen zum Thema Nachhaltigkeit bei Air Products finden Sie unter www.airproducts.com/company/Sustainability.aspx.

Über Air Products
Air Products (Air Products and Chemicals, Inc.) ist einer der führenden Anbieter von Industrie-, Prozess- und Spezialgasen, Hochleistungsmaterialien sowie Anlagen, Technologien und dazugehörigen Dienstleistungen. Seit über 70 Jahren ermöglicht Air Products seinen Kunden, Produkte und Prozesse produktiver, energieeffizienter und nachhaltiger zu gestalten. Mehr als 20.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern entwickeln innovative Lösungen in den Bereichen ‚Energie’ und ‚Umwelt’ sowie für Wachstumsmärkte wie die Halbleiterindustrie, Wasserstofferzeugung, Kohlevergasung, Erdgasverflüssigung und moderne Schicht- und Klebstoffe. Air Products erzielte im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von rund 10 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter 
www.airproducts.de.

Pressekontakt:
Alexander Hirsch
Script Corporate+Public Communication
Feuerbachstr. 26-32
60325 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69/92020 - 875

Connect with us on:

|
X

This site uses cookies to store information on your computer. Some are essential to make our site work; others help us to better understand our users. By using the site, you consent to the placement of these cookies. Read our Legal Notice to learn more.

Close