Air Products Home

News ReleaseIndustriegase-Joint-Venture im Oman

Joint Venture von Air Products und Takamul Investment / Industriegase für die Sonderwirtschaftszone in Duqm

December 12, 2013 Maskat, Oman

Der US-amerikanische Industriegasespezialist Air Products und die omanische Takamul Investment Company, eine Tochtergesellschaft der Oman Oil Company, unterzeichneten am 10. Dezember 2013 eine Joint-Venture-Vereinbarung zur Produktion von Industriegasen. Das gemeinsame Unternehmen soll als so genannter One-Stop-Anbieter das gesamte Spektrum benötigter Industriegase für Kunden der Sonderwirtschaftszone in Duqm (Special Economic Zone at Duqm, SEZAD) zur Verfügung stellen, darunter Wasserstoff, Stickstoff und Sauerstoff.

Das Joint Venture dient der Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung in der Sonderwirtschaftszone in Duqm. Es soll die Wettbewerbsfähigkeit der Region unterstreichen und zu weiteren Investitionen anregen. Mit der Investition verbessern sich zudem die operativen Rahmenbedingungen für die ansässigen Unternehmen. Air Products bringt seine Expertise in der Errichtung und dem Betrieb von industriellen Großanlagen und Pipeline-Infrastrukturen ein. Takamul wiederum verfügt durch die Centralised Utility Company (CUC) über eine ausgeprägte Infrastrukturposition als Mehrsparten-Versorgungsunternehmen.

Thomas Wendahl, Regional Vice President Middle East bei Air Products, sagte anlässlich der Vertragsunterzeichnung: „Dieses neue Joint Venture ist im wahrsten Sinne des Wortes zum beiderseitigen Vorteil. Es hilft Air Products, seine Präsenz im Oman auszuweiten, und ermöglicht uns Wachstum in der aufstrebenden Wirtschaftsregion um Duqm. Zugleich komplementiert das Joint Venture Takamuls Investment-Portfolio im Oman durch eine Beteiligung im Industriegasebereich.“

Hilal Al Kharusi, Vorstandsvorsitzender von Takamul, sieht in dem Joint Venture eine große Chance für die Region: „Nach einem intensiven Auswahlprozess haben wir uns für Air Products als strategischen Partner entschieden. Wir können viel voneinander lernen, und mit solchen internationalen Partnerschaften holen wir eine zuverlässige, hochqualitative und zentralisierte Versorgung in die Region. Air Products verfügt über ausgezeichnete Referenzen im Oman und dem gesamten Mittleren Osten. Ziel der Zusammenarbeit ist es, eine innovative Lösung zur großindustriellen Versorgung mit Industriegasen zu schaffen, mit denen unsere Kunden produktiver, energieeffizienter und nachhaltiger werden.“

Die Sonderwirtschaftszone in Duqm
Duqm liegt strategisch günstig am Golf von Oman, mit einem ausgeprägten Küstenverlauf entlang des Arabischen Meeres. Dies ist einer der Gründe, warum sich die Stadt zu einem zentralen Umschlagsplatz für Rohöl der Golfregion und zu einem wichtigen industriellen und wirtschaftlichen Zentrum entwickelt hat. Mit einem Gebiet von 1.777 Quadratkilometern und einer Küstenlinie von 80 Kilometern Länge gilt die Sonderwirtschaftszone in Duqm als die größte des Mittleren Ostens und Afrikas und als eine der größten der Welt. Die Verwaltung, Regulierung und Entwicklung der Region übernimmt die „Duqm Special Economic Zone Authority“, eine finanziell und organisatorisch unabhängige staatliche Einrichtung. Die Entwicklung der Region soll in drei Phasen bis zum Jahr 2025 erfolgen. Dazu gehören der Ausbau des Seehafens, des Stadtzentrums, des Industriegebietes, der touristischen Gegenden, der Logistikzentren und eines schulisch-pädagogischen Bereichs. Darüber hinaus soll ein multimodales Transportsystem die umgebende Region mit der Sonderwirtschaftszone verbinden.

Air Products im Mittleren Osten
Air Products ist seit über 50 Jahren im Mittleren Osten aktiv und betreibt Niederlassungen im Oman, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi Arabien, Qatar und Bahrain. Als Lieferant kryogener Technologien zur Erdgasverflüssigung für den Oman sowie für die weiteren Mitglieder des Gulf Cooperation Council (GCC), hat Air Products zahlreiche Luftzerlegungseinheiten und Wasserstoffanlagen im gesamten Gebiet des Mittleren Ostens errichtet und als Inhaber betrieben. Das Unternehmen verfügt zudem über ein Abfüll- und Vertriebszentrum für Helium und Flaschengase sowie über ein Spezialgase-Depot in der Freihandelszone von Jebel Ali in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Über die Joint-Venture-Partner:

Takamul Investment Company
Takamul ist eine Tochtergesellschaft der Oman Oil Company (OOC), ein kommerziell ausgerichtetes Unternehmen der Regierung des Sultanats Oman. Das Unternehmen wurde 2008 gegründet, um neue und bestehende Industrieprojekte zu entwickeln, zu fördern und zu finanzieren und dadurch den wachsenden Industriesektor des Landes zu unterstützen. Takamul soll als Katalysator für die Entwicklung einer nachhaltigen Wertschöpfungskette dienen und für eine Expansion der Chemie-, Metall- und Mineralindustrie sowie der dazugehörigen industriellen Services sorgen. Takamul koordiniert derzeit die Aktivitäten der Centralised Utilities Company (CUC), die über zahlreiche Exklusivrechte zur Versorgung des Industriegebietes der Sonderwirtschaftszone von Duqm verfügt. Hierzu gehört die Versorgung mit Elektrizität, Dampf, Industriegasen und Wasser. Die CUC ist eine der ersten Investitionen von Takamul im Industriesektor. Weitere Informationen unter www.takamul.com.  

Über Air Products
Air Products (Air Products and Chemicals, Inc.) ist einer der führenden Anbieter von Industrie-, Prozess- und Spezialgasen, Hochleistungsmaterialien sowie Anlagen, Technologien und dazugehörigen Dienstleistungen. Der Industriegasespezialist wurde von Thomson Reuters und dem Forbes Magazin als eines der weltweit innovativsten Unternehmen ausgezeichnet und ermöglicht seinen Kunden seit über 70 Jahren, Produkte und Prozesse produktiver, energieeffizienter und nachhaltiger zu gestalten. Mehr als 20.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern entwickeln innovative Lösungen in den Bereichen ‚Energie’ und ‚Umwelt’ sowie für Wachstumsmärkte wie die Halbleiterindustrie, Wasserstofferzeugung, Kohlevergasung, Erdgasverflüssigung und moderne Schicht- und Klebstoffe. Air Products erzielte im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 10,2 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter www.airproducts.de.  

Pressekontakt:
Alexander Hirsch
Script Corporate+Public Communication
Bettinastraße 53-5560325 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 92020 - 875

Connect with us on:

|
X

This site uses cookies to store information on your computer. Some are essential to make our site work; others help us to better understand our users. By using the site, you consent to the placement of these cookies. Read our Legal Notice to learn more.

Close