Air Products Home

News ReleaseAir Products liefert Technologie und Wasserstoff für 19 Wasserstofftankstellen von ‚FirstElement Fuel’ in Kalifornien

40 Standorte in Kalifornien nutzen zukünftig Wasserstofftechnologie von Air Products

November 20, 2014 Bochum/London

Air Products (NYSE:APD), eines der weltweit führenden Unternehmen für Wasserstofftbetankungstechnologie, liefert die Technologie und den Wasserstoff für ein Netzwerk von 19 Tankstellen des Betreibers FirstElement Fuel im US-Bundesstaat Kalifornien. Die beiden Unternehmen unterzeichneten im Oktober einen entsprechenden Vertrag, der die Inbetriebnahme der Tankstellen bis 2015 vorsieht. Die Lieferung der SmartFuel®-Technologie von Air Products erfolgt im Rahmen von Subventionen, die FirstElement Fuel über das Wasserstofftankstellen-Programm der California Energy Comission (CEC) erhält. Air Products übernimmt zudem die Lieferung von Wasserstoff an die 19 öffentlich zugängliche Tankstellen. Diese stehen den Kunden zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung, denn 2015 wollen zahlreiche Automobilhersteller eine Reihe von Wasserstofffahrzeugen auf den kalifornischen Markt bringen.

Diana Raine, European Business Manager für Hydrogen Energy Systems bei Air Products, sagte anlässlich der Vertragsunterzeichnung: „Das ist eine besondere Gelegenheit, unser Netzwerk an SmartFuel®-Tankstellen in Kalifornien auszuweiten und dabei modernste standardisierte Betankungstechnologie einzusetzen. Wasserstoff spielt eine wichtige Rolle im Transport-Mix der Zukunft. Die Vorteile haben wir bereits mit unseren bestehenden Projekten in London und in Kalifornien eindrucksvoll demonstrieren können. Der Ausbau der Wasserstoffinfrastruktur ermöglicht die sofortige Nutzung von Wasserstofffahrzeugen, sobald diese in großem Maßstab gefertigt werden.“

Dr. Tim Brown, Chief Operating Officer von FirstElement Fuel, erläutert die Entscheidung für Air Products als Technologielieferanten: „Nach der Prüfung diverser Technologien und Anbieter haben wir Air Products ausgewählt, vor allem wegen der überragenden Leistungen und Innovationen auf diesem Gebiet. Da es sich hierbei um Tankstellen für Endverbraucher handelt, ist ein reibungsloser Betrieb im Alltag maßgeblich. Air Products verfügt über die besten Referenzen, was Sicherheit und Zuverlässigkeit angeht.“

Neben dem zu errichtenden Netzwerk der 19 Tankstellen von FirstElement Fuel sind derzeit bereits neun weitere Tankstellen von Air Products in Kalifornien im Betrieb, an denen privat und öffentlich genutzte Fahrzeuge betankt werden. Derzeit ist der Bau von Tankstellen an neun weiteren Standorten in Planung, die ebenfalls aus dem CEC-Programm resultieren und den Stationen der ersten Produktlinie von Wasserstofftankstellen hinzugefügt werden. Außerdem betreibt Air Products in Kalifornien drei Wasserstofftankstellen für Gabelstapler. Mit der Inbetriebnahme aller Stationen ist die Wasserstofftechnologie von Air Products an insgesamt 40 Standorten in Kalifornien im Einsatz.

Bei allen 19 Tankstellen für FirstElement Fuel handelt es sich um SmartFuel®-Tankstellen, die Wasserstoff mit einem Druck von 700 bar (10.000 psi) bereitstellen und mit der patentierten Technologie für das standardisierte Betankungsverfahren SAE J2601 ausgestattet sind. Air Products bietet eine Reihe von SmartFuel®-Tankstellenkonzepten an, darunter modulare und erweiterbare Systeme. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über ein Portfolio von zahlreichen weltweiten Patenten und Patentanträgen im Bereich der Wasserstoffbetankung. Das neuartige patentierte Versorgungssystem ist zukünftig auch über Kalifornien hinaus überall in den Vereinigten Staaten einsetzbar.

Die Tankstellen nutzen zudem die anwenderfreundliche Zapfsäule von Air Products für Endverbraucher. Bei diesem neuen Produkt, das das Unternehmen gemeinsam mit Bennett Pump Co. entwickelt hat, handelt es sich um die erste vollintegrierte Zapfsäule für Endverbraucher. Sie ermöglicht die von Benzintankstellen bekannten konventionellen Betankungs- und Zahlungspraktiken und entspricht den Kundenerwartungen im Hinblick auf eine schnelle, sichere, zuverlässige und einfach handhabbare Betankung von Wasserstofffahrzeugen. Weitere Details zu Wasserstofftankstellen-Technologien von Air Products finden Sie unter www.airpoducts.de/h2energy.  

Air Products ist einer der führenden weltweiten Lieferanten von Wasserstoff für Raffinerien – die diesen zur Herstellung sauber verbrennender Kraftstoffe benötigen – und verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Wasserstoffbetankung. Derzeit werden mit Technologien von Air Products jährlich über 1.000.000 Betankungen durchgeführt. Das Unternehmen hat über 170 Wasserstofftankstellen-Projekte in den USA realisiert und rund 20 weitere an Standorten weltweit. Zu den Fahrzeugen und Anlagen, die mit Hilfe von Air Products-Technologien versorgt werden, gehören: Autos, Kleinbusse, Lkw, Busse, Motorroller, Gabelstapler, Lokomotiven, Flugzeuge, Mobilfunkmasten, Materialtransportanlagen und U-Boote.

Über Air Products
Air Products (Air Products and Chemicals, Inc.) ist seit rund 75 Jahren einer der führenden Anbieter von Industrie-, Prozess- und Spezialgasen, Hochleistungsmaterialien sowie Anlagen, Technologien und dazugehörigen Dienstleistungen für die Herstellungsbereiche Metall, Nahrungsmittel, Getränke, Raffination, Petrochemie und Erdgasverflüssigung. Im Geschäftsbereich Materialtechnologien versorgt Air Products die Industrien für Halbleiter, Polyethuran, Reinigung und moderne Schicht- und Klebstoffe. Mehr als 20.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern arbeiten an nachhaltigen Lösungen und bestem Kundenservice, um Air Products zum weltweit führenden und sichersten Industriegaseanbieter zu machen. Air Products erzielte im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 10,4 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen befindet sich auf der jährlichen Fortune 500 Liste auf Platz 276. Weitere Informationen finden Sie unter www.airproducts.de.  

Über FirstElement Fuel
FirstElement Fuel Inc. verschafft seinen Kunden einen sicheren und zuverlässigen Zugang zu Betankungstechnologien für Endverbraucher, um die kommerzielle Verbreitung von elektrischen Brennstoffzellenfahrzeugen voranzutreiben. Das Unternehmen wurde mit der Überzeugung gegründet, dass Brennstoffzellenfahrzeuge zu einem positiven Wandel in der Welt beitragen, indem sie dem globalen Klimawandel, der Luftverschmutzung und der weltweiten Abhängigkeit von Erdöl eine Alternative entgegensetzen. FirstElement erhielt erst kürzlich eine Subvention in Höhe von 27,6 Millionen US-Dollar vom Bundesstaat Kalifornien, um die erste Phase des Aufbaus eines Wasserstoffnetzwerkes zu realisieren. Das Unternehmen wird zudem von Toyota finanziell unterstützt.

HINWEIS: Diese Veröffentlichung kann zukunftsbezogene Aussagen im Rahmen der „Safe Harbor“-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995 enthalten. Diese zukunftsbezogenen Aussagen basieren auf den realistischen Erwartungen und Annahmen im Hinblick auf bedeutende Risikofaktoren zum Datum der Vorlage dieser Veröffentlichung. Die tatsächliche Leistung und die tatsächlichen Finanzergebnisse können erheblich von Prognosen und Schätzungen der zukunftsbezogenen Aussagen abweichen, da zahlreiche Faktoren für die Geschäftsführung nicht absehbar sind. Dazu gehören Risikofaktoren, die im Unternehmensformular 10K des Unternehmens für das Geschäftsjahr per 30. September 2011 dargestellt sind.

Connect with us on:

|

Contact Information

An error has occured, please fix the highlighted fields.
To request a quote or for more information about Air Products, please fill out the form below, and an Air Products representative will contact you shortly.
Please use the form below to contact us.

What can we answer for you?

  1. What kind of inquiry?

If you would prefer to contact us by phone, you can call any of our Air Products locations worldwide by visiting Worldwide Locations & Phone Numbers.

X

This site uses cookies to store information on your computer. Some are essential to make our site work; others help us to better understand our users. By using the site, you consent to the placement of these cookies. Read our Legal Notice to learn more.

Close